Alfons Glocker

Kunstverein Aalen - Alfons Glocker
  • 1938 Geboren in München Fotografenmeister
  • 1974 bis 1994 Leiter des Fotoateliers der Firma Carl Zeiss, Oberkochen
  • 1980 bis 1987 Kursleiter für kreative Fotografie an der VHS Aalen
  • Mitglied im Kunstverein Aalen
  • Mitglied im Kunstverein Schwäbisch Gmünd
  • Zahlreiche Ausstellungen im süddeutschen Raum
  • Veröffentlichungen in verschiedenen Fotozeitschriften

„Schon in jungen Jahren war es mir möglich, mich an meinem damaligen Wohnort München, durch den Besuch der zahlreichen Museen und Galerien für die Kunst zu begeistern. Als Autodidakt schuf ich Zeichnungen und Gemälde, zunächst im naturealistischen Stil und später in konstruktiver Art. Von Anfang an war mir der Umgang mit Farbe so wichtig wie die Kompositionsgesetze. Ab 1980 befasste ich mich intensiv mit “Künstlerischer Fotografie“, denn dieses Medium eignete sich hervorragend meine Ideen umzusetzen. Meine Fotografien und dreidimensionale Arbeiten entstehen ausschließlich in meinem Atelier. Besonders interessieren mich surreale Kompositionen analog zur fantastischen Kunst.

Als Materialien verwende ich Stoffe, die sich im Verfall befinden, wie Hölzer, rostige Metalle, Federn, Blätter usw. Die Untergründe werden bemalt und genau auf die Komposition abgestimmt. So entstehen Landschaften, Stillleben und Sequenzen und so manches mystische Bild. Fotografiert wird analog mit einer Groß- oder Mittelformatkamera, nach dem Digitalisieren werden die Bilder mit einem Tintenstrahldrucker ausgedruckt. Es werden keine kompositorischen Veränderungen am Computer vorgenommen jedes Bild gibt somit die exakte Aufnahmesituation wieder. Die Gestaltung von Assemblagen, Materialbilder und Skulpturen stellt einen weiteren Schwerpunkt meiner künstlerischen Tätigkeit dar.”

Kunstverein Aalen - Alfons Glocker - Werk 1
Kunstverein Aalen - Alfons Glocker - Werk 2